Unternehmensgründerin

Mag. Eva Srb

Mag.a Eva Srb

Persönliches:

Lieblingszitat: „…Und es handelt sich darum, alles zu leben. Leben Sie jetzt die Fragen. Vielleicht leben Sie dann allmählich, ohne es zu merken, eines fernen Tages in die Antwort hinein…“ (Rainer Maria Rilke).

Selbstbeschreibung: Naturliebhaberin, Mutter, Unternehmerin

Kraftquellen: Wandern, Schreiben, Musik, Kreatives Gestalten…

Ausbildung:

Höhere Bundeslehranstalt für wirtschaftliche Berufe in Tulln (inkl. Fachprüfung: Hotelorganisation)

Diplomstudium der Psychologie an der Hauptuniversität Wien

Curriculum Klinische- und Gesundheitspsychologie (BÖP)

ÖAP-Curriculum „Kinder-, Jugend- und Familienpsychologie“ (BÖP)

Qualitätszertifikate:

06/2003     Verleihung des akademischen Grades Magistra der Naturwissenschaften (Mag. rer.nat.)

05/2010     Eintragung in die Liste der GesundheitspsychologInnen gemäß BGBl. 360/1990

05/2010     Eintragung in die Liste der klinischen PsychologInnen gemäß BGBl. 360/1990

06/2017     BÖP-Zertifikat  „Kinder-, Jugend- und Familienpsychologie“, Eintrag als Spezialisierung in die Berufsliste des Bundes­ministeriums gemäß §29 (5) PG 2013

11/2017     Eintrag in die WahlpsychologInnenliste des Hauptverbandes der Sozialversicherungsträger

Berufserfahrung:

Zentren für Entwicklungsneurologie und Sozialpädiatrie der VKKJ (Therapieambulatorien Eggenburg, Mistelbach, Liesing vormals Rhigasgasse)

Psychologische Diagnostik und – Behandlung von Kindern,  Jugendlichen und Erwachsenen  sowie Eltern-, Familien- und Angehörigenberatung; Beratung von Institutionen; Krisenintervention;

AUVA Unfallversicherungsanstalt Rehabilitationszentrum Weißer Hof

Klinisch-psychologische Betreuung von jugendlichen und erwachsenen PatientInnen nach verschiedenen Unfallverletzungen, Neuropsychologische Diagnostik und –Trainingsverfahren nach Schädel-Hirn-Traumen;

Tagesheimstätte St. Martin Klosterneuburg

Förder- und Entwicklungsdiagnostik, Analyse von Schulsetting, Arbeitsplatz und beruflicher Perspektive für Jugendliche und Erwachsene; Beratungsgespräche für PädagogInnen

Verein Wohngemeinschaft St. Martin Klosterneuburg, Lebenshilfe Wien, Caritas Wohngemeinschaft Haus Franciscus, Öster­reichische Autistenhilfe

Betreuung und Alltagsunterstützung von Kindern, Jugendlichen, Erwachsenen und alternden Menschen; Unterstützung in der Bewältigung von Behinderung, Krankheit, Verlust,Tod und Trauer

 

 

Drache Iwibamu

Drache Iwibamu

Persönliches:

Lieblingszitat: „Vielleicht sind alle Drachen unseres Lebens Prinzessinnen, die nur darauf warten, uns einmal schön und mutig zu sehen…“ (Rainer Maria Rilke)

Selbstbeschreibung: Feuerdrache, Reisender, Märchen- und Geschichtenerzähler…

Kraftquellen: Lebensfeuer, Fliegen bei Sonnenaufgang, Drachenschmaus mit Freunden genießen

Drachenschulbildung:

Erd-, Wasser- und Luftdrachenkunde

Drachenhöhlenbau

Seminar „Schatzsuche im Drachenwald“

Lehrgang „Drachenkekse backen“

Drachenstarke Auszeichnungen:

04/1318     Urkunde: „Besondere Drachenflügel“ (diese können sich eine Zeit lang schützend um Menschen herumlegen)

09/1672     Übergabe des „Drachenarmbandes“ (dieses kann Phantasie und Kreativität bei Menschen stärken)

Drachenstarke Begegnungen mit Menschen:

Drachenhöhle „Zum Glücksstein“

Anregung von Menschen zum Innehalten, Lachen, Träumen und Austausch über Sehnsüchte und Wünsche

Drachenwald „Zu den 4 Jahreszeiten“

Begleitung von Menschen in (Natur)-landschaften, um zu forschen, zu beobachten und zu entdecken